You are currently viewing 3 Anzeichen, dass Du Deiner Dualseele begegnet bist

3 Anzeichen, dass Du Deiner Dualseele begegnet bist

In diesem 2. Blog-Beitrag verrate ich dir 3 Anzeichen dafür, dass du deiner Dualseele begegnet bist. Schon dein Interesse an diesem Artikel signalisiert, dass dieses äußerst spannende Thema sehr wahrscheinlich etwas mit mir zu tun hat. Der Dualseelen-Weg ist kein einfacher Weg, aber ein lohnender, wenn du bereit bist, die Herausforderung anzunehmen und die Einheit mit deinem wahren Selbst anstrebst. Und wer kann ein besserer Reisebegleiter dafür sein als deine Dualseele?

1. Anzeichen: Eine sofortige intensive seelische Verbundenheit

Wusstest du, dass Dualseelen eine absolut identische Seele haben, aber das Menschsein in zwei getrennten Körpern erfahren? Sie sind die perfekten Partner füreinander. Die Liebe, die die beiden ausstrahlen, ist unermesslich. 

Wenn du deiner Dualseele das erste Mal gegenüberstehst, merkst du es sofort: da ist eine so intensive seelische Verbundenheit spürbar, dass du dieses Gefühl vielleicht erstmal nicht richtig zuzuordnen weißt. Als meine Dualseele, oder sollte ich besser sagen, mein göttlich männlicher Seelenanteil, das erste Mal vor mir stand, fühlte ich sofort dieses starke Band zwischen uns. Mir war sofort klar, dass sich unsere Seelen schon ewig kannten.

Auch wenn du dir dieser tiefen seelischen Zusammengehörigkeit unmittelbar gewahr wirst, ist es gut möglich, dass dein Herz vorerst verschlossen bleibt. Und das mag dich zunächst verwirren, weil es sich mit keiner deiner vergangenen Erfahrungen aus Begegnungen mit früheren Partnern deckt. Hier hast du kein Verliebtheitsgefühl, mit der du deine Dualseele durch eine rosarote Brille anblickst. Nein, was du erlebst, ist unverblümt und echt. Die Begegnung mit deiner Dualseele hat die Kraft, dich unmittelbar ins Hier und Jetzt zu katapultieren. Vielleicht versetzt sie dich sogar für einen Moment lang in eine Art Trance-Zustand.

2. Anzeichen: Du hast das Gefühl, in deinen eigenen Spiegel zu blicken

Dualseelen halten uns unseren eigenen Spiegel vor, damit wir in die Einheit kommen und wieder eins werden mit Gott, unserer wahren Natur. Das tun karmische Partnerschaften zwar auch, aber sie können uns immer nur einen Aspekt des unerleuchteten Anteils unseres menschlichen Bewusstseins spiegeln. Nur eine Dualseele ist wirklich in der Lage, all die uralten Themen, noch ungelösten Blockaden und den am tiefsten liegenden Schmerz aus unserem Unterbewusstsein heraufzuholen, damit sie endlich in die Transformation gebracht werden können.

Was ist, wenn du nicht erkennst, dass es wirklich deine eigenen Themen sind, die du bearbeiten darfst? Dann wirst du glauben, dass sich deine Dualseele ändern muss. Womöglich versucht du sogar, ihn oder sie umzumodeln und alles, was deine Dualseele dann tun kann, ist, dich auf dich selbst zurückzuwerfen durch ihr Verhalten, dass dir sicher sauer aufstoßen wird.

3. Anzeichen: Die Zurückweisung deiner Dualseele auf deine Annäherungsversuche

Im Dualseelen-Prozess gibt es den männlichen Seelenanteil, der allgemein hin als der „Gefühlsklärer“ bezeichnet wird und seinen weiblichen Gegenpart, der sogenannten „Loslasserin“.  Es ist zu Beginn des Prozesses meistens so, dass der „Gefühlsklärer“ der „Loslasserin“ die Themen als erstes spiegelt. Die Trigger kommen am laufenden Band beim weiblichen Seelenanteil hoch und sie versteht nicht, was hier vor sich geht. Ihr Gefühlsleben fährt Achterbahn und ihre Emotionen nehmen Ausmaßes nie gekannter Stärke und Intensität an. Sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll.

Intuitiv fühlt die Frau, dass ihre Dualseele der Partner ihres Lebens ist. Daher versucht sie nach altbekanntem Muster, ihrem männlichen Gegenpart näherzukommen und seine Liebe für sich einzunehmen. Vermutlich telefoniert sie ihm pausenlos hinterher oder unternimmt sonst was, um seine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Doch je mehr sie das tut, desto weiter entfernt sich der „Gefühlsklärer“ von ihr. Rückzüge für längere Zeiten seitens des göttlich männlichen Seelenanteils sind an der Tagesordnung.

Irgendwann klingelt es bei der Frau und sie merkt, dass sie sich erst selbst lieben und annehmen muss, damit der Mann ihres Lebens bereit ist, sich ihr zu öffnen. Dann beginnt sie, an sich zu arbeiten und ihre ungelösten Blockaden und negativen Glaubenssätze genau anzuschauen und in die Transformation zu bringen. Wenn die „Loslasserin“ ihren inneren Tempel weitestgehend aufgeräumt hat, wechselt der Spiegel und nun ist es am „Gefühlsklärer“, seine Themen zu bearbeiten. Der männliche Seelenanteil ist oft von seinen Gefühlen komplett abgeschnitten und sucht die Sicherheit und Vertrautheit in seinem Verstand. Rationalität ist sein Anker, den er nur langsam für das unsichere Terrain der Emotionen und Gefühle eintauschen wird.

Berufung als Schlüssel im Dualseelen-Prozess

Dualseelen haben eine Lebensaufgabe, ihre Berufung, in diesem Leben in sich wiederzuentdecken. Wenn sie dem vehement nachgehen und jeder für sich erfolgreich gemeistert haben, gelangen sie in die harmonische Dualseelen-Einheit. Dann sind sie eins mit sich selbst, mit Gott und dienen dem Höchsten zum Wohle der Menschheit.

Hast du dich in diesem Beitrag wiedererkannt? Bist auch du eine Dualseele und willst du endlich den Durchbruch in deinem schmerzhaften Dualseelen-Prozess schaffen, indem du deine Berufung in dir entdeckst und lebst?

Willkommen bei mir.

Mit meinem effektiven Coaching-Programm zeige ich dir Schritt für Schritt und ganz systematisch, wie du in dein volles Potential kommst und deine besten Möglichkeiten zum Vorschein bringst, damit du in deine harmonische Dualseelen-Einheit gelangst.

Ich lade dich zu einem kostenfreien und unverbindlichen Erstgespräch mit mir ein. Hier bekommst du Klarheit, wo du dich auf deinem Dualseelen-Weg gerade befindest und wie du deinen Prozess jetzt einleitest, um in deine Berufung zu kommen.

Ich freue mich auf dich.

Herzlichst,

Kerstin